Herzlich Willkommen bei der Verkehrswacht Bochum

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Internetseite gefunden haben und hoffen, dass Sie alle Informationen, die Sie suchen hier finden. Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Verkehrssicherheit haben, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Hier finden Sie die Kontakdaten Mehr

 

 

 

Mobil, aber sicher! Aktionstage für Generation 50 +

Eine Projektreihe mit Unterstützung der Deutschen Verkehrswacht und dem Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unter der Führung von Alexander Dobrindt.

 

Unsere Veranstaltungstage: alles Öffentlichkeitsveranstaltungen!!

 

 

27.08.2016 - Samstag - Bongardstr.40 in 44787 Bochum von 11 Uhr bis 17 Uhr

Traditionsfest für alle Generationen "Mobil, aber sicher!"

 

 

 

 

 

 

Verkehrstraining mit jugendlichen Flüchtlingen in Bochum Hamme

 

Am Wohnheim für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge, NOAH, Bodelschwinghplatz in Bochum Hamme veranstaltet die Verkehrswacht Bochum e.V.: 

 

am Dienstag - 16.08.2016 - von 12 Uhr bis ca. 16 Uhr hat ein Verkehrssicherheitstag mit großem Fahrradparcours, Seh- und Reaktionstest, Infos zu Fahrradhelmen und zum "Toten Winkel" sowie ein Fahrrad-Praxistraining auf dem Weg in die Innenstadt stattgefunden.

 

am Donnerstag - 18.08.2016 um 13 Uhr hatten wir ein erweitertes Fahrrad-Praxistraining durchgeführt.

 

Das Projekt endete am Dienstag - 23.08.2016 um 17 Uhr, mit einer Fahrradrallye mit vielen verschiedenen Aufgaben als Lernzielkontrollen und einer ehrlichen Auswertung. Aufgrund der gesammelten Erfahrungen und der gezielten Beobachtungen konnten wir Betreuern und insbesondere den Jugendlichen konkrete Hilfen für das Fahrradfahren im Straßenverkehr mit auf den Weg geben.

 

NOAH - Betreuungshaus für unbegleitete minderjährige Ausländer <Infos hier klicken>

 

Stiftung Overdyck Bochum <Infos hier klicken>

 

  

Herr Ludger Vortmann vom Westdeutschen Rundfunk hat den ersten Trainingstag begleitet.

Seine Reportage <WDR - hier klicken>

 

Wir danken dem Leiter des Wohnhauses, Herrn Kellner und seinem Team für die sehr offene und freundliche Begleitung des Fahrradtrainings. 

 

Wir danken der WAZ, der Funke Medien Gruppe online Information, den Ruhr-Nachrichten und Herrn Björn Henke des WDR Lokalzeit Ruhr für das ehrliche Interesse im Sinne der Verkehrssicherheit für die geplanten Berichterstattungen zum Wohle der Jugendlichen die teilweise sehr traurige Erlebnisse mit sich tragen und nunmehr sich der Gefahr Straßenverkehr in Deutschland stellen.

 

Aber insbesondere danken wir den Jugendlichen aus Syrien, Afghanistan, Afrika, die wir mit unserem Team der Verkehrswacht Bochum erleben und begleiten durften. Tolle Jungs aufgeschlossen, dankbar und sehr interessiert an den Tipps und Hilfen zum sicheren Fahrradfahren in Bochum.

 

 

 

 

 

Ein Kinderlächeln ist soviel wert - egal aus welchem Land es zu uns kommt.